X
Jane Dutra
Fürstengasse 1
6060 Hall in Tirol
Tel:+43 (0)650/7846108 info@jane-dutra.at

Lageplan
MENU

IPL HAARENTFERNUNG

Lästige Haare dauerhaft loswerden


Die IPL (Intense Pulsed Light) Behandlung nutzt intensives und pulsierendes Licht für die dauerhafte Haarentfernung. Kurze, starke Lichtblitze werden über die Farbpigmente in der Haarwurzel geleitet und dort in Wärme umgewandelt. Diese geballte Hitze-Energie verödet die Wurzeln, sodass keine Härchen mehr nachwachsen.

 


Was bewirkt die Behandlung und welche Anwendungsbereiche gibt es?

Die Wirksamkeit der IPL Haarentfernung wurde in mehreren klinischen Studien bestätigt. Diese sichere und schmerzfreie Behandlung ist erwiesenermaßen für die Gesundheit nicht schädlich hingegen bei der dauerhaften Haarentfernung sehr wirkungsvoll. Beine, Achseln, Arme oder Intimbereich. Mit der IPL Methode können alle behaarte Stellen Ihres Körpers behandelt werden.


Wie verläuft die Behandlung?

Zwei Tage vor der Behandlung müssen Sie die Härchen an der zu behandelnden Körperstelle abrasieren. Zuerst wird die Haut gereinigt und ein Gel auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen. Anschließend bekommen Sie eine Schutzbrille, sodass Ihre Augen von dem starken Lichtimpuls nicht geschädigt werden. Die Behandlung ist fast schmerzfrei. Je nach Körperstelle könnten Sie eventuell einen leichten, kurzen Stich spüren.


Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Die notwendigen Behandlungen hängen von der jeweiligen Dichte, Stärke und Farbe Ihrer Haare sowie Ihrer Hautfarbe ab. Da der Lebenszyklus eines Haares aus drei Phasen besteht, kann man pro Sitzung nur jene Haare entfernen, die sich in der Wachstumsphase befinden. Abhängig von der behandelten Körperstelle sind zwischen 6 und 10 Behandlungen im Abstand von 1-2 Monaten empfehlenswert. Eventuell wird es Ihnen sinnvoll erscheinen die Behandlung anschließend ein Mal jährlich aufzufrischen, um möglichst lange den das glatte und haarlose Gefühl zu bewahren.


Was sollte ich vor einer IPL-Behandlung beachten?

Die Haut darf nicht gebräunt sein, vier Wochen vor der Behandlung sollte man weder Solarien besuchen, noch Selbstbräunungscremes verwenden, so können wir bestmögliche Ergebnisse erzielen. Die Behandlung bereitet kaum Schmerzen, lediglich an empfindlichen Stellen wie am Hals oder Stirn ist eventuell ein leichter kurzer Stich spürbar. 3 – 4 Wochen nach der Behandlung sollten Sie sich unbedingt mit Sonnenschutzcreme (hoher Lichtschutzfaktor ab LSF-30) schützen.


Was sollte ich vor nach einer IPL-Behandlung beachten?

Unmittelbar nach der Behandlung kann die Haut leicht gereizt reagieren. Verzichten Sie bis zwei Wochen nach der Behandlung auf Sonnenbäder, Saunagänge und Solarium Besuche. Rasieren Sie die Haare während der ganzen Behandlungszeit und verzichten Sie auf alternative Enthaarungsmethoden wie Sugaring, Wachsen oder Epilieren.




Für wen eignet sich eine IPL Behandlung nicht?

Für die IPL Behandlung gelten folgende Kontraindikationen:

  • Tumorerkrankungen
  • Hautkrebs oder Verdacht darauf
  • Chemo- oder Strahlentherapie
  • Akute Infekte oder Entzündungen
  • Neigung zu Keloiden
  • Köbner-Phänomen
  • Verminderter Blutgerinnung
  • Einnahme von Kortison
  • Einnahme von lichtsensibilisierenden Medikamenten
  • Offenen Hautstellen
  • Frischen Operationsnarben

 

Impressum / Datenschutz / © nmd Webdesign Tirol